E.1.1 Grundsatz

Bei der Bemessung von finanziellen Leistungen der Sozial­hilfe wird prinzipiell das ganze verfügbare Einkommen einbe­zogen. Auf Erwerbseinkommen wird ein Freibetrag nicht angerechnet (vgl. Kapitel E.1.2).

Gratifikationen, 13. Monatslohn oder einmalige Zulagen gelten als Erwerbseinkommen und werden zum Zeitpunkt der Auszahlung voll angerechnet (ohne Abzug eines Freibetrags).